Firmenportrait und Produktfotos

October 29, 2015  •  Kommentar schreiben

Letzte Woche durfte ich das Team vom Schmuckgeschäft Salmen ablichten und einige Produktfotos erstellen. Bei einem kurzen Beratungsgespräch, bei einer Tasse Kaffee, ergaben sich dann für das Gruppenfoto folgende Kriterien, die auch gleichzeitig ein paar  Herausforderungen mit sich brachten.
•    Es sollte im Verkaufsraum gemacht sein, um einen Wiedererkennungswert zu haben
•    Der Hintergrund sollte nicht störend oder unruhig wirken, um das Team hervorzuheben
•    Ausleuchtung darf keine Reflektionen in Brillengläsern hervorrufen aber das Team dennoch hervorheben

Diese drei Punkte haben mich doch sehr zum Nachdenken gebracht, so dass ich im Vorfeld die Situation im Studio simulieren musste. Der Verkaufsraum ist sehr hell und schmal wie ein Schlauch. Blitze- und Kamera Position sind nicht frei wählbar, da nicht viel Raum vorhanden ist. Aber Tiefenunschärfe bei wenig Raum erzeugen und dann noch alle Personen im Focus zu haben ist echt mal eine Herausforderung.


Gut vorbereitet bin ich dann in den Termin gegangen, was mir sehr geholfen hat. Das Ergebnis seht ihr hier:


Beim Gruppenfoto bin ich mit Blende 3.5 und 50mm Brennweite leider nicht ganz auf das gewünschte Endergebnis gekommen aber hier war mir wichtiger, alle Personen im Focus zu haben. Die Tiefenunschärfe war zwar schon ganz gut, einwenig wurde dann mit Photoshop nachgeholfen.

Weiter Einzelportraits von Klaus Salmen, mit gleichem Licht-Setup aber bei Blende 2.0.

Die zweite Aufgabe war dann reine Studioarbeit, wo ich ein paar Produkte ins rechte Licht stellen durfte.

Ich bedanke mich beim Team Salmen, es hat sehr viel Spaß gemacht und vielen Dank, dass ich das Ergebnis hier zeigen darf. Auch als Kunde komme ich natürlich sehr gerne bald wieder ;-)


Kommentare

Keine Kommentare veröffentlicht.
Wird geladen...